Vuvuzela

Die Vuvuzela erlangte hierzulande besonders nach der WM in Südafrika Bekanntheit. Sie ist ein trompetenähnliches Instrument, das für europäische Ohren ein nervendes und eintöniges Geräusch erzeugt. Dadurch, dass sie in afrikanischen Ländern bei den Spielen von vielen Leuten im Stadion verwendet werden, übertönen sie alles und lassen somit keine emotionale, akustische Stimmung aufkommen. Darum wurden Vuvuzelas von einigen deutschen Bundesligisten in ihren Stadien verboten und sind auch generell in allen Wettbewerben der UEFA verboten.
Schon während der WM 2010 in Südafrika bekam die Vuvuzela ihre Feinde, so machte sich zum Beispiel Günther Netzer über sie lustig.