Strafraum

Der Strafraum wird häufig auch als 16-Meterraum oder abgekürzt, als 16er, benannt. Der Grund dafür sind die Maße, in denen der wichtige Raum um beide Tore gezogen wird. Sowohl in der Breite als auch in der Länge misst der Strafraum 16 Meter. Der Name Strafraum ist ebenso passend, weil ein Spieler hierin besonders bestraft wird, wenn er einen Gegenspieler foult und gleichzeitig zur verteidigenden Mannschaft gehört. Wird ein angreifender Spieler im Strafraum gefoult, erhält seine Mannschaft nämlich einen Strafstoß, der vom 11 Meter-Punkt ausgeführt wird. Unter Umständen gibt es auch eine rote Karte, immer dann, wenn es sich um eine Notbremse handelt.