Steilpass

Bei einem Steilpass spielt ein Spieler den Ball nicht direkt auf den Fuß des Mitspielers, sondern in die Tiefe beziehungsweise in den Lauf. Das hat den Vorteil, dass der Mitspieler beim Annehmen des Balles schon bei seiner Höchstgeschwindigkeit angekommen ist und nicht erst mit dem Rennen starten kann, wenn der Ball bei ihm ist. Ein Steilpass muss gut getimed sein, denn der Gegner kann ihn bei schneller Reaktion auch gut abfangen, woraus leicht ein Konter entstehen könnte.