Rote Karte

Die Rote Karte ist die härteste Strafe, die ein Spieler während des Spiels erhalten kann. Sie wird vom Schiedsrichter immer dann gezogen, wenn ein Spieler bei einem Foul eine schwere Verletzung des Gegenspielers in Kauf nimmt, was häufig bei einer sogenannten Blutgrätsche der Fall ist. Die Rote Karte wird auch bei einer Tätlichkeit gezogen und auch immer dann, wenn ein Spieler eine Notbremse vollzieht oder mit einem absichtlichen Handspiel ein klares Tor des Gegners verweigert. Sobald ein Spieler die Rote Karte gezeigt bekommen hat, muss er das Spielfeld sofort verlassen und sein Team spielt von da an in Unterzahl. Nach der Partie wird vom Sportgericht entschieden, wie lange der Spieler gesperrt bleiben wird. Wenn ein Spieler innerhalb eines Spiels zwei mal die Gelbe Karte gezeigt bekam, bekommt er anschließend gleich die Rote Karte zu sehen. Dies ist aber genau genommen keine Rote Karte, sondern wird als Gelb-Rote Karte gewertet.