Platzverweis

Vom Platzverweis spricht man im Fußball immer dann, wenn ein Spieler entweder eine Rote Karte oder eine Gelb-Rote Karte bekommt. Er wird dann des Platzes verwiesen und darf am Rest des Spieles nicht mehr teilhaben. Ein Spieler, der einen Platzverweis bekommt, schadet nicht nur sich selbst, sondern auch der Mannschaft, da er nicht durch einen anderen Spieler ersetzt werden darf. Die Mannschaft des Spielers spielt den Rest des Spiels also in Unterzahl. Neben einem Spieler kann aber auch ein Trainer oder anderer Vereins-Mitarbeiter des Platzes verwiesen werden. Hier wird aber keine Karte gezeigt, sondern der Platzverweis mündlich ausgesprochen. In solch einem Fall muss der Trainer (wenn er den Platzverweis bekam) den Rest des Spiels von der Zuschauertribüne aus beobachten, der Co-Trainer übernimmt dann die Teamleitung.