Marktwert

Da es im Fußball immer begehrte Spieler gibt, die noch bei einem anderen Verein unter Vertrag stehen, aber gerne zum interessierten Verein wechseln würden, müssen diese Spieler aus dem Vertrag heraus gekauft werden. Dabei richten sich die Mannschaften nach einem gewissen Marktwert, der nirgends fest geschrieben steht, sondern nur ein ungefährer Richtwert darstellt. Dieser Marktwert wird von vielen Faktoren beeinflusst, etwa der aktuellen Verfassung des Spielers, anhand des Alters und auch der Position. So ist ein Linksaußen-Verteidiger etwa bei gleicher Leistung wertvoller als ein Verteidiger auf der rechten Seite, da es auf dieser Position weit weniger Auswahl gibt. Der ermittelte Marktwert gilt dann als Verhandlungsbasis beider Vereine. Wenn ein Spieler kurz vor Ende der Vertragslaufzeit herausgekauft wird, kann man ihn oftmals weit unter dem Marktwert kaufen, da der abgebende Verein dann lieber weniger Geld verdient als ihn am Ende ablösefrei abgeben zu müssen.