Lupfen

Von Lupfen spricht man dann, wenn ein Fußballspieler den Ball über den Torhüter oder einen gegnerischen Spieler lupft beziehungsweise anhebt. Beim Lupfen wird der Ball nicht wie sonst mit einem kräftigeren Schuss befördert, sondern nur mit dem Vollspann oder der Fußspitze angehoben. Dabei geht man leicht mit dem Fuß unter den Ball und hebt dann den Fuß an. Durch diese Bewegung kann der Ball innerhalb kurzer Entfernung sehr hoch fliegen. Damit kann man zum Beispiel ein Tor erzielen, wenn der Torhüter weit vor seinem eigenen Tor steht und schon auf dem Weg nach unten auf den Boden ist.