Golden Goal

Golden Goal war eine Regel in Fußballturnieren, die Anwendung fand, wenn in einem K.O.-Spiel nach 90 Minuten noch kein Sieger ermittelt werden konnte und es in die Verlängerung ging. Nach dem Vorbild des Eishockey-Sports wurde dann jene Mannschaft zum Sieger gekührt, die innerhalb der Verlängerung das erste Tor erzielte. Nach diesem Golden Goal war das Spiel zu Ende und der Sieger stand fest. Da diese Regelung aber zunehmend in Kritik geraten ist, da sich die Teams immer mehr auf das Verteidigen konzentriert haben als auf das Toreschießen, wurde die Golden Goal Regelung wieder abgeschafft.