Fahrstuhlmannschaft

Mit Fahrstuhlmannschaft wird humorvoll eine Mannschaft genannt, die sich ständig in verschiedenen Ligen wieder findet. Eine Fahrstuhlmannschaft steigt im Vergleich zu anderen Teams sehr häufig in eine untere Liga ab und dann wieder auf. Anstatt sich in einer Liga zu etablieren zu können, muss sie also jedes mal aufs neue zittern, in der aktuellen Liga bleiben zu können oder in eine höhere aufzusteigen.
Fahrstuhlmannschaften gibt es, weil der Unterschied vor allem zwischen der 1. Bundesliga und der 2. Bundesliga größer ist als von vielen vermutet wird. Das liegt hauptsächlich an den viel geringeren Einnahmen in der 2. Liga. Wenn nicht ein Investor wie zum Beispiel Red Bull dahinter steht, sondern es sich um einen normalen Verein handelt, haben die weniger Spielraum, ihren Kader zu verstärken, auch wenn sie aufsteigen.