Blutgrätsche

Die Blutgrätsche hat ihren Namen daher, da sie sehr brutal ist und der grätschende Spieler dabei nur den Gegenspieler im Auge hat und nicht ernsthaft versucht, an den Ball zu kommen. Wenn der Schiedsrichter dieses Foul als solches erkennt, muss er zwingend die rote Karte zücken und den entsprechenden Spieler vom Feld schicken.
Obwohl Blutgrätschen auch lange Sperren zur Folge haben und auch Nachteile für die eigene Mannschaft hat, sieht man sie hin und wieder. Dies ist aber meistens die Folge von einem sehr frustierenden Spiel, indem die eigene Mannschaft entweder keine Chance hat oder die Gemüter aufgrund eines hitzigen Duells schon aufgeheizt sind.